Supersportwagen/ Tourenwagen selber fahren: ➥ Fahre selbst mit dem Rennauto Deiner Wahl auf der Rennstrecke


Wähle als Erstes, den Rennwagen aus, den Du selber auf der Rennstrecke fahren willst: 



Porsche selber fahren: Fahre einen richtigen Porsche Rennwagen

Das mit Abstand beste Erlebnis, um einen Porsche auf der Rennstrecke zu fahren, kannst Du hier buchen:

Porsche 911 selber fahren auf der Rennstrecke

Porsche 911 GT3 auf der Rennstrecke fahren

Bevor Du die volle Power des Porsche 911 GT3 zu spüren bekommst, wirst Du natürlich von einem netten Rennteam empfangen und in Ruhe eingewiesen. Ein richtiger Rennprofi mit jahrelanger Erfahrung zeigt Dir erstmal, wie Du alles aus dem Rennwagen rausholst, während Du als Copilot gemütlich auf dem Beifahrersitz Platz nimmst.

bequem Porsche fahren auf der RennstreckeNach einer 2-rundigen Porsche Taxifahrt, darfst Du den Porsche ganze 4 Runden (in der Slowakei 6 Runden!) selber fahren.

Im Gegensatz zur Fahrt im Formel Wagen, sitzt Du hier wie ein König ganz bequem mit genügend Freiraum hinter dem Alcantara-Lenkrad des Rennautos.

Dank der hinteren Gewichtsverlagerung durch den Boxermotor, sitzt der Rennwagen in den Kurven sehr stabil und bricht nur schwer aus. Deshalb wird geraten nicht nur auf den Geraden ans Limit zu gehen. Mit Erlaubnis des Instruktors natürlich 😉

Freunde, um Dich mit jubelnden Rufen an der Startlinie zu empfangen, sind herzlich willkommen! Im Gegensatz zu vielen anderen Erlebnissen, dürfen diese völlig kostenfrei als Zuschauer teilnehmen.

Je nach Veranstalter darfst Du sogar noch zusätzliche Runden fahren, falls noch etwas Luft im Zeitplan ist. Das ist allerdings sehr situationsbedingt.

Der Rennwagen Porsche 911 GT3

  • Motor: 6-Zylinder Boxermotor
  • Höchstgeschwindigkeit: 312 km/h
  • Beschleunigung:  0-100 km/h: 4,1 Sekunden
  • Leistung: 435 Ps
  • Leergewicht: 1.395 kg
  • Leistungsgewicht: 3,2 kg/Ps
  • Hubraum: 3.797 ccm
  • Max. Drehmoment: 430 Nm bei 6.250 U/min
  • sicherer Überrollkäfig
  • 6-Punkt-Gurte
  • Antriebsart: Heckantrieb

Jetzt Porsche 911 GT3 Rennstreckentraining buchen

 

Alle Leistungen im Überblick

  • Porsche 911 GT3 Rennstrecken-Training (am Standort Slovakiaring ist der  Typ 996 Trackedition JP3)
  • 2 Runden mitfahren als Copilot auf dem Beifahrersitz
  • Ganze 4  Runden als Rennfahrer hinter dem Steuer (im Sloviakiaring, Slowakei sogar 6 Runden!)
  • Einweisung und Betreuung durch einen professionellen Instruktor mit Rennerfahrung
  • Nutzung der Rennstrecke in Deutschland, Belgien, Österreich, der Slowakei oder Spanien

Wo findet die Rennfahrt im Porsche statt?

Hierbei stehen dir ganze 10 Veranstaltungsorte in ganz Europa zur Verfügung:

  • Landesflagge DE Deutschland:
    • Baden-Württemberg: Hockenheimring
    • Brandenburg: Lausitzring
    • Nordrhein-Westfalen: Bilster Berg
    • Rheinland-Pfalz: Nürburgring
  • Landesflagge BE Belgien:
    • Limburg : Circuit Zolder, Spa-Francorchamps
  • Landesflagge AT Österreich:
    • Salzburg : Salzburgring
    • Steiermark : Red Bull Ring
  • Landesflagge SK Slowakei:
    • Bratislava : Slovakiaring
  • Landesflagge ES Spanien:
    • Cadiz : Circuito de Jerez

Befindest Du dich im Süden Deutschlands/Österreich, könnte ein Blick auf den Slovakiaring in der Slowakei interessant sein, da hier ganze 6 Runden, statt nur 4 angeboten werden

Haftung

Mit dem Kauf des Erlebnisses bist Du mit einer Vollkasko-Versicherung abgesichert.

Im Falle eines ernsthaften Unfallschadens fällt aber eine Selbstbeteiligung von bis 5000 € an. Beim Slovakiaring in der Slowakei beträgt diese 7000 €.

Mach Dir aber im Vorfeld darüber keine Sorgen. Jede Veranstaltung wird von absoluten Profis durchgeführt, die sofort eingreifen, falls Probleme jeglicher Art auftreten 😉

Übrigens entfällt hier eine Kaution!

Gibt es etwas Besonderes bei der Rennfahrt mit dem Porsche 911 zu beachten?

Wie bei jeder Rennfahrt gilt es die üblichen Voraussetzungen zu beachten:

  • Mindestalter am Hockenheim-, Nürburg- und Lausitzring: ab 25 Jahre ⇒ ansonsten ab 18 Jahren
  • Körpergröße: bis 2,00 Meter
  • Körpergewich: bis 115 kg
  • Normale psychische und physische Konstitution (im Zweifelsfall mit dem Arzt Rücksprache halten

Die übliche Rennsaison dauert üblicherweise von März bis Oktober. Plane das also im Vorfeld mitein.

Alle Angaben können je nach Veranstalter leicht variieren. Eine kurzer Anruf bzw. eine kurze E-Mail beim jeweiligen Veranstalter kann sich lohnen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Sonstiges

Falls Du Dich bei der Buchung wundern solltest, dass Du die passende Rennstrecke nicht sofort buchen kannst: Kein Sorge! 😉

Porsche Rennauto fahren

Du erhälst nach Kauf des Erlebnis die Kontaktdaten der Veranstalter, um anschließend einen individuellen Termin zu vereinbaren.

Manchmal kann es vorkommen, dass Du zuerst mit dem Porsche selber fahren darfst und anschließend als Beifahrer mitfährst. Je nach Veranstalter wird das aus organisatorischen Gründen so bestimmt.

Im Falle von starken Regen-/ oder Schneefällen wird das Rennen verschoben. Hier bist Du auf der sicheren Seiten, wenn Du die Wetterberichte im Auge behälst und mit dem Veranstalter im Kontakt bleibst.

Plane etwa 90 Minuten für die gesamte Veranstaltung auf der Rennstrecke ein.

Ist das Fahren mit dem Porsche Rennwagen für dich geeignet?

Wenn Du schon immer ein großer Fan von Porsche mit seiner einzigartigen Fahrweise und dem Design warst, dann ein klares Ja! Hier wird der Adrenalinspiegel in nur 4,12 Sekunden von 0 auf 100 gebracht.

Im Gegensatz zum Formel Wagen kannst Du Dich im Innenraum relativ frei bewegen und Dich mit Deinem Instruktor besser austauschen.

Jetzt Porsche 911 GT3 Rennstreckentraining buchen


zurück zur Übersicht


Ferrari selber fahren: Die Rennstrecke vs die öffentliche Straße

Du wolltest schon immer einen knallroten, italienischen Ferrari selber fahren? Natürlich gibt es auch dafür mehrere Lösungen.

Du musst selbst entscheiden, ob Du einen zugelassenen Ferrari auf der Straße fahren willst oder einen richtigen Ferrari Rennwagen ohne Limit auf der Rennstrecke fahren willst.

Ferrari fahren auf der StraßeFerrari auf der Straße fahren

Ferrari selber auf der Rennstrecke fahrenFerrari auf der Rennstrecke fahren

Welches Erlebnis ist für Dich geeignet?

Beide Möglichkeiten einen Ferrari selbst zu fahren hat natürlich seine Vor- und Nachteile.

Für die die Fahrt auf der Straße findest Du viel mehr Anbieter in Deiner Nähe. Außerdem sind die Wetterbedingungen etwas flexibler und sind wir mal ehrlich: Wer wollte nicht schon mal mit Vollgas auf der linken Spur an allen anderen vorbeirasen? 😉

Auch wenn der aufheulende Sound des Ferrarimotors sich verlockend anhören mag, musst Du immer hochkonzentriert den Verkehr im Auge behalten.

Auf der Rennstrecke kannst Du dagegen mit dem Ferrari ohne Rücksicht auf Verluste bis ans Limit fahren. Leider befinden sich die meisten Rennstrecken für Ferraris im Österreich oder Italien, was nur für die Süddeutschen eine angenehme Entfernung ist.

Ferrari selber auf der Straße fahren

2 sehr gute Ferrarierlebnisse für den öffentlichen Verkehr habe ich dazu gefunden:

Ferrari F430 selber fahrenFerrari F430 selber fahren

Ferrari F355 selber fahren auf der StraßeFerrari F355 selber fahren

Auch hier stellt sich die Frage, ob der durchoptimierte Ferrari F430 oder eher der klassischen Ferrari F355 zu Dir passt.

Die beiden Ferrari Sportwagen im Vergleich

 Ferrari F430/ ScuderiaFerrari F355
Leistung:490/ 510 Ps bei 8.500 U/min380 Ps bei 8250 U/min
Beschleunigung:in 4,0/ 3,6 Sekunden von 0-100 km/hin 4,7 Sekunden von 0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit:315/ 320 km/h297 km/h
Hubraum: 4.308 ccm3495 ccm
Drehmoment:465/ 470 Nm bei 5.250 U/min363 Nm bei 6000 U/min
Motor: V8, 32 Ventile8-Zylinder, 5 Ventile
Leergewicht: 1250/ 1.450 kg1350 kg
Schaltung:F1 Schaltung mit 6 GängenSechsgang-Getriebe

Je nach Veranstalter kann es sein, dass Du verschiedene Varianten des Ferraris fährst. Deshalb variieren die Angaben leicht.

Hier Ferrari F430-Fahrt buchen!————-Hier Ferrari F355-Fahrt buchen!

 

Alle Leistungen im Überblick

  • Einen Ferrari F430/355 selber fahren
  • Einweisung und Begleitung durch einen erfahrenen Instruktor
  • Vollkaskoversicherung mit evtl Selbstbeteiligung (abhängig vom jeweiligen Veranstalter)
  • Sprit ist im Preis enthalten
  • Kaution im Normalfall nicht erforderlich
  • Zeit für eigene Fotos

Die Fahrt sollte etwa zwischen 45-60 Minuten dauern. Es kann vorkommen, dass die Fahrt verlängert wird, falls noch etwas Luft zwischen den Terminen herrscht

Gibt es etwas Besonderes bei der Fahrt im Ferrari zu beachten?

Wie üblich gibt es ein paar Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen:

  • Mindestalter: je nach Veranstalter zwischen 18 Jahre und 28 Jahre
  • Besitz eines gültigen PKW-Führerscheins (je nach Veranstalter evtl. seit 3 – 10 Jahren im Besitz)
  • Ausrüstung/Kleidung:
    • Bequeme, schmale Schuhe ohne Absätze
    • Sonnenbrille, falls Du mit einem Ferrari Cabrio fahren solltest
    • bequeme Klamotten

Der Sound, die unglaubliche Kraft und der Lifestyle mögen dazu verleiten, alles aus dem Supersportwagen rauszuholen.

Trotzdem ist ein gewisses fahrerisches Können und Respekt vor den Verkehrsregeln und –teilnehmern Voraussetzung, um einen Ferrari zu fahren.

Sonstiges

Bei extrem schlechten Wetterverhältnissen wie Eis- und Schneeglätte können die Fahrten nach Absprache verschoben werden.

Hier Ferrari F430-Fahrt buchen!————-Hier Ferrari F355-Fahrt buchen!


Ferrari auf der Rennstrecke fahren

Keine nervigen Verkehrsteilnehmer, keine klassischen Verkehrsregeln. Hier auf der Rennstrecke, kannst Du den Ferrari ohne Rücksicht auf den öffentlichen Verkehr selber fahren und wirklich alles aus dem Ferrari Mittelmotor rausholen.

Ferrari 360 F1 selber auf der Rennstrecke fahrenFerrari 360 F1 GT3 fahren

Ferrari F430 selber auf der Rennstrecke fahrenFerrari 430 Spider Training

Als Erstes, solltest Du dir die Frage stellen, welcher Wagen zu Dir passt..

Die beiden Ferrari Rennwagen im Vergleich

 Ferrari 360 F1 GT3Ferrari F430
Leistung:400 Ps490 Ps bei 8.500 U/min
Beschleunigung:in 4,5 Sekunden von 0-100 km/hin 4,0 Sekunden von 0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit:296 km/h315 km/h
Hubraum:3586 ccm 4.308 ccm
Motor: V8, 32 VentileV8, 32 Ventile

Alle Leistungen im Überblick

  • Ferrari fahren auf der Rennstrecke
  • Einweisung zu Fahrzeug, Strecke und Sicherheit von einem erfahrenen Instruktor
  • 1 Runde als Beifahrer
  • 6/ 10 Runden Ferrari selber fahren je nach Rennstrecke
  • Teilnehmerurkunde zur Erinnerung
  • Leihausrüstung (Helm, Rennoverall und Handschuhe)
  • Snacks und Erfrischungsgetränke
  • Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung

Hier Ferrari 360 GT3-Fahrt buchen!————-Hier Ferrari F430 Spider Training buchen!

 

Worin unterscheiden sich die Erlebnisse?

Bei der Fahrt im Ferrari 360 F1 GT3 bist du mit der Formel 1 Legende Arturo Merzario unterwegs! Er war u.a. daran beteiligt Niki Lauda aus dem brennenden Fahrzeug zu befreien. Du darfst mit dem Rennprofi Bilder machen und bekommst eine Urkunde mit persönlicher Signierung.

Ferrari selber auf der Rennstrecken in Südeuropa fahren

Der Kauf des Erlebnisses beinhaltet Du auch eine Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 3000€. (im Falles eines schlimmen Unfalls). Mach dir aber darüber keine Sorgen! Das Rennteam und der Instrukto sind absolute Profis und mit deren Anweisungen wird es niemals so weit kommen. 😉

 

Wenn Du den Ferrari 460 Spider fahren möchtest, hast Du 2 Einführungsrunden als Copilot im SUV statt im Ferrari. Es darf sogar Deine Begleitperson 1 Runde darin mitfahren.

Die Haftung ist hier etwas undurchsichtig. Hier sollte man sich beim jeweiligen Veranstalter informieren, da die Höhe der Selbstbeteiligung variieren kann.

Gibt es etwas Besonderes für die Fahrt auf der Rennstrecke zu beachten?

  • Mindestalter:  18 Jahre
  • Körpergröße: zwischen 1,50 m und 1,95 m
  • Besitz eines gültigen PKW-Führerscheins
  • Ausrüstung/Kleidung:
    • Flaches + geschlossenes Schuhwerk ohne Absätze
    • bequeme, leichte Klamotten

Du solltest in einer guten körperlichen Verfassung sein. Bei Herz– oder Rückenproblemen, solltest Du Dich im Zweifelsfalls mit deinem Arzt absprechen.

Sonstiges

Plane etwa 1,5- 2 Stunden für eine der Erlebnisse ein. Die Zeiten können je nach Besucheransturm variieren. Wenn Du also Glück hast und der Veranstalter cool drauf ist, sind evtl. noch Zusatzrunden möglich 😉

Bei schlechten Wetterbedingungen wie Schnee, Eis oder heftigem Regen wird das Erlebnis nach Absprache mit dem Veranstalter verschoben. Ein Blick auf den Wetterbericht kann im Vorfeld also nicht schaden.

Hier Ferrari 360 GT3-Fahrt buchen!————-Hier Ferrari F430 Spider Training buchen!


zurück zur Übersicht


Lamborghini selber fahren: Fahre einen richtigen Lamborghini Rennwagen

Dazu ließen sich 2 sehr interessante Rennerlebnisse mit dem Lamborghini Gallardo finden:

Auf der Rennstrecke Lamborghini Gallardo fahrenLamborghini fahren auf dem Lausitzring

Lamborghini Gallardo selber fahren auf Rennstrecken in EuropaLamborghini Gallardo Training

 


Bei beiden Erlebnissen fährst Du selbst mit dem wunderschönen Lamborghini Gallardo über die Rennstrecke. Neben dem wunderschönen Design hat dieses Lamborghini Modell auch eine Wahnsinns-Power (530 bzw. 560 Ps!), die Du durch Vibrationen am ganzen Leib spürst.

Lamborghini Gallardo fahren mit 520 PS!Natürlich wirst Du von einem Instruktor mit Rennerfahrung eingewiesen, welcher auch während der Fahrt als Copilot immer dabei sein wird.

Dank der durchoptimierten Aerodynamik + dem Vierradantrieb, kannst Du auch an den Kurven an das volle Limit gehen. Natürlich solltest Du den Anweisungen des Rennprofis immer Folge leisten, um auf der sicheren Seite zu bleiben.

In den letzten Runden wird getauscht und Du darfst zusehen, wie aus dem Motor nochmal die komplette Energie auf den Asphalt übertragen wird.

Die beiden Lamborghini Rennwagen im Vergleich

 Lamborghini SuperleggeraLamborghini Gallardo LP560-4
Leistung:560 Ps530 Ps
Beschleunigung:in 3,7s von 0-100 km/hin 3,8s von 0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit:325 km/h315 km/h
Hubraum:5.204 ccm4961 ccm
Motor: V10 V10

Hier können die Angaben je nach Veranstalter wieder leicht variieren.

Hier Lamborghini Erlebnis (Lausitzring) buchen!————-Hier Lamborghini Gallardo Training buchen!

 

Alle Leistungen im Überblick

Die beiden Rennerlebnisse unterscheiden sich hierbei nur leicht:

Lamborghini Gallardo auf dem LausitzringLamborghini Gallardo Training
4 Runden Lamborghini selber fahren6 Runden im Lamborghini Gallardo LP560-4 selber fahren
2 Runden Lamborghini Renntaxi2 Einführungsrunden als Copilot im SUV
Instruktor mit RennerfahrungInstruktor mit Rennerfahrung
Rennausrüstung zum AusleihenRennausrüstung zum Ausleihen
TeilnehmerurkundeTeilnehmerurkunde
Rennfahrt auf dem LausitzringRennfahrt möglich auf 4 verschiedene Strecken in Europa
Versicherung mit 5.000€ Selbstbeteiligung
1 Runde als Copilot im SUV für Ihre Begleitperson

Beide Fahrten dauern insgesamt ca. 90 Minuten.

Gibt es etwas bei der Fahrt im Lamborghini etwas Besonderes zu beachten?

  • Mindestalter: 25 Jahre (18 Jahre beim Lamborghini Gallardo Training)
  • Gültiger PKW Führerschein
  • Körpergrösse: bis 1,95 m
  • Körpergewicht: bis 115 kg
  • Kleidung:
    • Flaches + geschlossenes Schuhwerk ohne Absätze
    • bequeme, leichte Klamotten

Die Rennausrüstung (Helm, Rennhandschuhe) wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Du solltest in einer guten körperlichen Verfassung sein. Bei Herz– oder Rückenproblemen, solltest Du Dich im Zweifelsfalls mit deinem Arzt absprechen.

Haftung

Lamborghini Gallardo fahrenDie Fahrt auf dem Lausitzring beinhaltet eine Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von bis zu 5000€.

Beim 6-Runden-Lamborghini-Training dagegen musst Du Dich bei dem jeweiligen Veranstalter informieren. Wenn Du Glück hast fällt die Selbstbeteiligung weg.

Mach Dir aber im Vorfeld darüber keine Sorgen. Jede Veranstaltung wird von Profis mit jahrelanger Erfahrung durchgeführt, die sofort eingreifen, falls Probleme jeglicher Art auftreten 😉

Sonstiges

Bei beiden Rennfahrten darfst Du Zuschauer mitbringen, die dir von der Ziellinie aus zujubeln 😉

Bei ungünstigen Wetterbedingungen wie Schnee, Eis oder heftigem Regen wird die Lamborghini Rennfahrt nach Absprache mit dem Veranstalter verschoben. Behalte also im Vorfeld den Wetterbericht im Auge.

Hier Lamborghini Erlebnis (Lausitzring) buchen!————-Hier Lamborghini Gallardo Training buchen!


zurück zur Übersicht

[Gesamt:7    Durchschnitt: 5/5]